Kontakt

Caprez Bestattungen AG
Arcas 13
7000 Chur

mail@caprez-bestattungen.ch

Tel +41 81 252 45 59
Fax +41 81 253 38 42

Wir sind 24 h / 7 Tage für Sie erreichbar.

Caprez Bestattungen lädt zum Tag der offenen Tür

Mit einem Tag der offenen Tür am 30. Oktober 2020 möchte das Team der Caprez Bestattungen AG in Chur das Unternehmen vorstellen und zum offenen Gespräch über Themen wie Tod und Abschied einladen.

Der Tod gehört zum Leben. Und dennoch werden Themen wie Abschied nehmen und Bestattungen hierzulande auch heute noch oft tabuisiert. Dass dies nicht sein muss und dass man die Abschieds-Thematik sehr wohl offen und transparent angehen kann und darf, dafür setzt sich Caprez Bestattungen in Chur ein.

Um diesen offeneren Zugang zu erreichen respektive zu ermöglichen, lädt das traditionsreiche Churer Bestattungsunternehmen am Freitag, den 30. Oktober 2020, zu einem Tag der offenen Tür ein. «Wir möchten den Leuten unser Unternehmen zeigen und zugleich eine Plattform bieten, um zu informieren, zu diskutieren und Möglichkeiten aufzuzeigen. Dabei ist es uns wichtig, auch auf spezielle Wünsche und Ideen einzugehen», sagt Geschäftsführer und Inhaber David Naef. Denn zeitgemässe Bestattungen würden nicht mehr hinter verschlossenen Türen stattfinden.

Individuelle Wege des Abschieds
Naef, der den Betrieb seit der Übergabe von Kurt Caprez vor rund zwei Jahren in der 3. Generation führt, verfolgt eine Philosophie der Offenheit, die sich allerdings sehr wohl auch an den Traditionen orientiert. «Unsere Hauptaufgabe als Bestatter ist es, die Angehörigen auf ihrem Weg des Abschieds zu begleiten und ihnen Wege aufzuzeigen, um ihre Trauer zu verarbeiten», erklärt er. Unterstützung erhält Naef dabei von dem langjährigen und altbewährten Caprez-Team. Dass diese Wege des Abschieds stets individuell sind und somit immer wieder aufs Neue gemeinsam gefunden werden müssen, ist dabei eine Selbstverständlichkeit. So können bei Caprez Bestattungen Angehörige, wenn sie es denn wünschen, beispielsweise beim gesamten Prozess von der Beratung über die Vorbereitung bis hin zur Einbettung und zur Überführung der verstorbenen Person dabei sein. Sogar ist im neuen Waschraum auch ein persönliches Mitwirken bei der letzten Waschung möglich, wenn das jemand möchte.

Grossen Wert auf Individualität wurde auch bei der Neugestaltung des Aufbahrungsraumes gelegt. In entspannter Atmosphäre können sich hier die Angehörigen nach eigenen Wünschen einrichten. Dank dem Schlüsseltresor ist der Aufbahrungsraum zudem während 24 Stunden zugänglich. «Wir wollen den Menschen die Zeit und die Möglichkeit geben, sich in aller Ruhe in einem für sie stimmigen Umfeld von ihren Liebsten zu verabschieden», sagt Naef.

Vertrauensvoller Partner
Mit dem Tag der offenen Tür möchte das Caprez-Team nicht nur einen Einblick in das Unternehmen bieten, sondern auch einen Teil zur Enttabuisierung des Themas Tod und Abschied beitragen. Der Verlust eines geliebten Menschen ist eine emotionale Ausnahmesituation. Dabei ist es besonders wichtig, dass man sich auf einen verlässlichen, vertrauensvollen und verständnisvollen Partner verlassen kann.

Tag der offenen Tür: Freitag, 30. Oktober, von 14 bis 22 Uhr.

Hinterlassen Sie einen Kommentar