Kontakt

Caprez Bestattungen AG
Arcas 13
7000 Chur

mail@caprez-bestattungen.ch

Tel +41 81 252 45 59
Fax +41 81 253 38 42

Wir sind 24 h / 7 Tage für Sie erreichbar.

Eine würdige Bestattung in Zeiten von COVID-19

Wenn ältere Menschen an COVID-19 erkranken, kommt vielfach neben der eigentlichen Krankheit auch die Einsamkeit dazu, da viele Institutionen die Türen geschlossen haben, um den Virus nicht weiter zu verbreiten. Bei allen Massnahmen zum Schutz aller Menschen dürfen wir aber nicht die Kultur der Menschlichkeit und unsere Bestattungskultur vernachlässigen.

Hierzu gibt es dank den neuen Medien zum Glück gute Mittel, den uns geliebten Menschen etwas Nähe und Trost zu spenden. Manche Institutionen tolerieren auch einen Besuch der Angehörigen, wenn jemand im Sterben liegt. Dabei werden die Angehörigen einfach speziell gut geschützt.

Auch wenn jemand stirbt soll der Abschied, trotz aller Massnahmen bewusst gelebt werden können. Zwar sind die Möglichkeiten eine Trauerfeier zu halten zurzeit eingeschränkt. Es gibt aber andere Ideen, eine würdige Bestattung zu gestalten:

 

Aufbahrung trotz COVID-19 erlaubt
Aufbahrungen sind nach wie vor durch das BAG erlaubt, auch wenn jemand an COVID-19 verstorben ist. Es sollten jedoch die gängigen Abstandsregeln eingehalten und die verstorbene Person darf auf keinen Fall berührt werde, da eine Schmierinfektion nicht ausgeschlossen werden kann.

 

Alternative Ideen
Auch wenn man die verstorbene Person nicht mehr besuchen kann, weil man in Quarantäne ist, zur Risikogruppe gehört oder schlicht nicht hineingelassen wird, gibt es Möglichkeiten für einen würdigen Abschied:
– Es gibt Angehörige, welche beim Ausgang mit Blumen und Briefen auf den Sarg warten. So entstehen kleine, aber liebevolle Momente der Ehrerweisung.
– Manche Menschen malen Bilder oder schreiben Briefe und schicken uns diese per Post, Mail oder Whats-App. Wir drucken alles aus, befestigen sie auf dem Sarg und schicken den Angehörigen ein Foto, welches wiederum in der Familie geteilt werden kann.
– Es dürfen auch persönliche Gegenstände in den Sarg oder in die Urne mitgegeben werden.
– Freie Trauerredner und Pfarrer halten auch im engsten Familienkreis eine kleine Rede am Grab.

 

Der Kreativität rund um eine würdige Bestattung sind keine Grenzen gesetzt. Wir empfehlen Ihnen von Herzen, auch in dieser aussergewöhnlichen Zeit eine würdige Kultur des Abschieds und der Bestattung zu leben und Ihren Ideen freien Lauf zu lassen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar